Startseite / Aktuelles arrow Laufberichte arrow 30. Kyffhäuser Berglauf - Marathon 2008  
Dienstag, 26. September 2017
30. Kyffhäuser Berglauf - Marathon 2008 Drucken
Geschrieben von Dirk   
Dienstag, 15. April 2008
Bergmarathon durch den Naturpark Kyffhäuser in Thüringen.
Start/Ziel Bad Frankenhausen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moin

Dieter und ich wollten als Vorbereitung für den Rennsteig und den Bieler noch einen schönen Landschaftslauf absolvieren.

Bilder unter :hier anklicken

Er hatte ein nettes Hotel ausgesucht wo man für das Wochenende ein Wellnesspaket mitbuchen konnte.

 

 

 

 

 

 

2 Übernachtungen mit Frühstück und einem Abendessen
Ganzkörpermassage
Chleopatrabad und
2 Std Eintritt in die Kyffhäuser-Therme inkl Saunalandschaft

 

 

 

 

 

Hörte sich gut an also Heike eingepackt und mitgenommen

Der Wirt bat uns gutes Wetter mitzubringen da es die ganze Woche schon regnete.
OK, no prob, die Sonne auch noch in den Koffer und los.
Angekommen bei diesigem Wetter und abends und nachts noch Regen.
Nächsten Morgen dann den Koffer auf und die Sonne raus gelassen.

Von Oben sonnig und von Unten nass ging es dann los.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst ging es durch den Ort. Heike und Anne dachten die Strecke geht wieder an unserem Hotel lang über den Anger.
Durch die Baustelle war die Strecke aber verlegt und unsere Damen warteten umsonst....
Zum warm werden ging es die L1172 Richtung Rottleben und dann über eine "Abkürzung" rüber zur L2292 Richtung Steinthaleben.
Die Strecke ging schön moderat bergauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter Steinthaleben dann in den Wald. Das war dann schon der Naturpark Kyffhäuser.
Da fing dann die Schlammschlacht an.

                                                                                                                                                                 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

Durch den ganzen Regen war der rote Lehmboden richtig aufgeweicht und rutschig wie Schmierseife

 

 

 

Es war ein ewiges Auf und Ab was aber ganz OK war. Es gab 2-3 längere Anstiege und ansonsten viele kleinere Hügel….
Am Kyffhäuser angekommen begrüßten uns unsere Frauen. Oben am Kyffhäuser dann die Wendeschleife um wieder runter zu laufen. Kyffhäuser Denkmal ansehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es folgen noch einige Cross-Country-Schlamm-Matsch-Pfade.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An einer Verpflegungsstelle die von der Bundeswehr unterhalten wurde gab es ein nettes
Bergauf Stück aus „reinem“ Matsch, das war mal ne Bergwertung. Oben stand natürlich passend Heike mit der Kamera. Ja nee iss klar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann sah man endlich irgendwann das Panoramamuseeum und die schiefe Kirche.
Noch mal Fotos von der „Wifecam“ und dann die Beine fliegen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ziel konnte nicht mehr weit sein. Einige Spielstrassen später dann der Einlauf durchs Ziel auf den Festplatz, ach ne Schlammacker.
Noch ne nette Ehrenrunde und dann wurde man mit nem Scanner ausgescheckt.

Geschafft in 3:51:47 als 80er Gesamt und 22 in der AK40.

Dieter als 111er Gesamt und 13er AK in 4:00:57 Std

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiederholungsfaktor = 99,9%

Greetz und keep on running

Dirk

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 25. Dezember 2014 )
 
< zurück   weiter >
unterstützt von:
Advertisement
Anmelden





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Neueste Beiträge
Gerade angemeldet